Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gewinnprognose, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gewinnprognose · Nominativ Plural: Gewinnprognosen
Worttrennung Ge-winn-pro-gno-se · Ge-winn-prog-no-se
Wortzerlegung Gewinn Prognose

Typische Verbindungen zu ›Gewinnprognose‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewinnprognose‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gewinnprognose‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So überdenken deutsche Analysten ihre Gewinnprognosen für die kommenden Jahre. [Die Zeit, 03.09.1998, Nr. 37]
Das Unternehmen senkte außerdem seine Gewinnprognose für das laufende Jahr. [Die Zeit, 20.11.2008, Nr. 47]
Eine neue Gewinnprognose für 2007 gab das Unternehmen aber nicht ab. [Die Zeit, 27.07.2007 (online)]
Erholt sich die Wirtschaft nicht, müssen viele Unternehmen ihre Gewinnprognosen weiter nach unten revidieren. [Die Zeit, 17.02.2003, Nr. 07]
Der Kurs stieg anschließend dank günstiger Gewinnprognosen innerhalb weniger Monate auf über achthundert Mark. [Die Zeit, 10.06.1988, Nr. 24]
Zitationshilfe
„Gewinnprognose“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewinnprognose>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewinnplus
Gewinnnummer
Gewinnmöglichkeit
Gewinnmitnahme
Gewinnmaximierung
Gewinnquote
Gewinnrückgang
Gewinnrücklage
Gewinnsatz
Gewinnschein