Gewinnsteuer, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gewinnsteuer · Nominativ Plural: Gewinnsteuern
WorttrennungGe-winn-steu-er (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufkommen Einführung Einkommensteuer Erhöhung Gewerbesteuer Senkung abführen anfallen befreien einführen ersetzen gezahlt kommunal niedrig rein senken zahlen zusätzlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewinnsteuer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wesentlich für eine Verbesserung der Lage sei aber vor allem eine Senkung der Gewinnsteuern.
Die Welt, 06.04.2004
Wie man sieht, spricht man eigentlich zu Unrecht von einer „Gewinnsteuer“.
Die Zeit, 11.02.1980, Nr. 06
Zwar sinken die Sozialabgaben, doch gleichzeitig müssen Unternehmen nun mehr Gewinnsteuern zahlen.
Süddeutsche Zeitung, 08.09.2000
Wohnt der Verkäufer nicht dauerhaft in Spanien, wird zusätzlich eine Gewinnsteuer fällig.
Der Tagesspiegel, 03.03.2000
Die von der Geschäftswelt verlangte Abschaffung der korporativen Gewinnsteuer hängt vollends noch gänzlich in der Luft.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 12.03.1924
Zitationshilfe
„Gewinnsteuer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewinnsteuer>, abgerufen am 10.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewinnsteigerung
Gewinnsprung
Gewinnspiel
Gewinnspanne
Gewinnsituation
Gewinnstreben
Gewinnsucht
gewinnsüchtig
Gewinnsumme
gewinnträchtig