Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Gewinnverteilung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gewinnverteilung · Nominativ Plural: Gewinnverteilungen
Worttrennung Ge-winn-ver-tei-lung

Typische Verbindungen zu ›Gewinnverteilung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewinnverteilung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gewinnverteilung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei der Gewinnverteilung gibt es deshalb bis zum Jahr 2008 eine Übergangsregelung. [Süddeutsche Zeitung, 24.04.2002]
Langfristig wird sich diese ungerechte Gewinnverteilung aber zugunsten des Landes verändern. [Der Tagesspiegel, 25.05.2005]
Langfristig wird sich diese ungerechte Gewinnverteilung aber zugunsten des Landes ändern. [Der Tagesspiegel, 25.05.2005]
Das müsse bei der Gewinnverteilung berücksichtigt werden “, erklärt Bauer diese Regelung. [Die Zeit, 27.10.1972, Nr. 43]
Damit wird die Gewinnverteilung seit der Aufnahme im Jahr 1954 in unveränderter Höhe fortgeführt. [Die Zeit, 24.07.1958, Nr. 30]
Zitationshilfe
„Gewinnverteilung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewinnverteilung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewinnung
Gewinnsumme
Gewinnsucht
Gewinnstreben
Gewinnsteuer
Gewinnverwendung
Gewinnvortrag
Gewinnwachstum
Gewinnwarnung
Gewinnzahl