Gewinnwarnung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gewinnwarnung · Nominativ Plural: Gewinnwarnungen
Aussprache [gəˈvɪnvaʁnʊŋ]
Worttrennung Ge-winn-war-nung
Wortzerlegung GewinnWarnung
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Mitteilung eines Aktienunternehmens, dass das Geschäftsergebnis geringer ausfallen wird als erwartet
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine verkappte, nachbörsliche, bevorstehende, neuerliche, versteckte, publizierte, überraschende Gewinnwarnung
als Akkusativobjekt: eine Gewinnwarnung herausgeben, aussprechen, ausgeben, abgeben, veröffentlichen, befürchten
mit Genitivattribut: die Gewinnwarnung des Computerherstellers, Technologieunternehmens, Telekommunikationsausrüsters, Technologiekonzerns
in Präpositionalgruppe/-objekt: mit einer Gewinnwarnung schocken, schockieren; Gerüchte über, um eine Gewinnwarnung; nach einer Gewinnwarnung abstürzen, einbrechen
als Aktiv-/Passivsubjekt: eine Gewinnwarnung belastet [den Kurs], schockt, erschüttert [die Börse]
als Genitivattribut: Bekanntgabe, Veröffentlichung, Ausmaß einer Gewinnwarnung
in Koordination: Gewinnwarnungen und Herabstufungen, Quartalszahlen, Quartalsergebnisse, Kurssturz, Kurseinbruch, Kursverluste
Beispiele:
Kürzlich hatte der Modekonzern die Börse mit einer Gewinnwarnung geschockt, der Kurs sackte ab – binnen eines Jahres hat er sich etwa halbiert. [Die Zeit, 10.03.2016 (online)]
Als klar war, dass die Platte nicht mehr bis Ende März, dem offiziellen Ende des Geschäftsjahres, in die Läden kommen würde, gab die EMI, Plattenfirma der Band, eine Gewinnwarnung heraus. [Der Tagesspiegel, 06.06.2005]
Alarmstimmung auch bei VW: Laut »Frankfurter Allgemeine« muss der VW‑Vorstand am Freitag bei der Vorlage der Halbjahreszahlen eine Gewinnwarnung bekannt geben: Statt mehr als 2,5 Milliarden Euro Gewinn sollen es nur noch 1,5 bis 2 Milliarden Euro sein. [Bild, 22.07.2004]
Nach zahlreichen Gewinnwarnungen, Anzeichen einer weltweiten Konjunkturabschwächung und Kursverlusten an den Börsen haben Anleger ihre Investmentfondskäufe besonders im Februar, einem üblicherweise starken Monat, zurückgeschraubt. [Die Welt, 31.03.2001]
Das Unternehmen mit den drei Geschäftsbereichen Fliesen, Sanitärkeramik und Tischkeramik hat am Freitag abend eine Gewinnwarnung nach Paragraph 15 Wertpapierhandelsgesetz veröffentlicht. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16.12.1995]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Gewinnwarnung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

AuslöserBeispielsätze anzeigen Chip-HerstellerBeispielsätze anzeigen ChipherstellerBeispielsätze anzeigen ComputerherstellerBeispielsätze anzeigen GerüchtBeispielsätze anzeigen HerabstufungBeispielsätze anzeigen KurssturzBeispielsätze anzeigen NetzwerkausrüsterBeispielsätze anzeigen SoftwarekonzernBeispielsätze anzeigen TechnologiefirmaBeispielsätze anzeigen TechnologiekonzernBeispielsätze anzeigen TechnologiesektorBeispielsätze anzeigen TechnologieunternehmenBeispielsätze anzeigen TelekommunikationsausrüsterBeispielsätze anzeigen US-ChipherstellerBeispielsätze anzeigen US-ComputerherstellerBeispielsätze anzeigen US-KonkurrentBeispielsätze anzeigen US-TechnologiekonzernBeispielsätze anzeigen US-TechnologieunternehmenBeispielsätze anzeigen US-UnternehmenBeispielsätze anzeigen belastenBeispielsätze anzeigen bevorstehendBeispielsätze anzeigen einbrechenBeispielsätze anzeigen herausgebenBeispielsätze anzeigen häufendBeispielsätze anzeigen neuerlichBeispielsätze anzeigen schockenBeispielsätze anzeigen schockierenBeispielsätze anzeigen verkapptBeispielsätze anzeigen verstecktBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewinnwarnung‹.

Zitationshilfe
„Gewinnwarnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewinnwarnung>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewinnwachstum
Gewinnvortrag
Gewinnverwendung
Gewinnverteilung
gewinnversprechend
Gewinnzahl
Gewinnziel
Gewinnzone
Gewinnzuwachs
Gewinsel