Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gewinnzahl, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gewinnzahl · Nominativ Plural: Gewinnzahlen
Aussprache 
Worttrennung Ge-winn-zahl
Wortzerlegung Gewinn Zahl
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Zahl, auf die (zusammen mit andern Zahlen) ein Gewinn fällt

Typische Verbindungen zu ›Gewinnzahl‹ (berechnet)

Hauptziehung Superprämienziehung achtstellig ausgefallen bekanntgeben dreistellig enttäuschend erfahren ermitteln folgend gezogen heutig korrekt liegend nennen neu profitieren publizieren solide tippen vergleich veröffentlichen veröffentlicht vorgelegt vorlegen weit ziehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewinnzahl‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gewinnzahl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So spektakulär die Gewinnzahlen auch klingen, so wenig sagen sie darüber aus, ob die Banken bereits wieder »zocken«. [Die Zeit, 03.08.2009, Nr. 31]
Die für die ersten 9 Monate dieses Jahres veröffentlichten Gewinnzahlen sind nicht gerade ermutigend. [Die Zeit, 14.11.1969, Nr. 46]
Dann mußte ich drei Tage lang auf die letzte Gewinnzahl warten. [Bild, 23.02.1998]
Jetzt wird noch deutlicher, daß die Gewinnzahlen der Adam Opel AG nicht verallgemeinert werden dürfen. [Die Zeit, 06.10.1955, Nr. 40]
Die sechs Gewinnzahlen – ohne die Superzahl – hatten auch sechs weitere Spieler richtig. [Die Zeit, 22.09.2011 (online)]
Zitationshilfe
„Gewinnzahl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewinnzahl>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewinnwarnung
Gewinnwachstum
Gewinnvortrag
Gewinnverwendung
Gewinnverteilung
Gewinnziel
Gewinnzone
Gewinnzuwachs
Gewinsel
Gewinst