Gewinnzuwachs, der
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gewinnzuwachses · Nominativ Plural: Gewinnzuwächse
Aussprache
WorttrennungGe-winn-zu-wachs (computergeneriert)
WortzerlegungGewinnZuwachs
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gesamtjahr Prozentbereich Umsatzsteigerung Umsatzwachstum anpeilt ansehnliche ausgefallenen ausweisen beachtlichen beschert deutlichen durchschnittlichen erwartet erwarteten erzielt erzielten kräftigen moderate operativen prognostiziert prozentuale satten stattlichen verbucht vermelden verzeichnet vorausgesagt zweistelligen überdurchschnittliche überproportionalen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewinnzuwachs‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Wirtschaft wächst so schnell wie zuletzt vor 20 Jahren und die Unternehmen erwirtschaften durch die Bank wieder hohe Gewinnzuwächse.
Die Welt, 28.05.2004
Für kommendes Jahr rechnen Analysten jedoch wieder mit einem Gewinnzuwachs.
Der Tagesspiegel, 16.11.1998
Bis 1999 rechnet das Unternehmen für jedes Jahr mit einem zweistelligen Gewinnzuwachs.
Süddeutsche Zeitung, 27.06.1996
Mit einem weiteren Gewinnzuwachs in diesem Jahr ist zu rechnen.
Die Zeit, 05.09.1969, Nr. 36
In den nächsten zwei Jahren rechne JWP mit deutlichem Gewinnzuwachs.
Bild, 03.08.1999
Zitationshilfe
„Gewinnzuwachs“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewinnzuwachs>, abgerufen am 26.06.2017.

Weitere Informationen …