Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gewissensentscheidung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gewissensentscheidung · Nominativ Plural: Gewissensentscheidungen
Worttrennung Ge-wis-sens-ent-schei-dung
Wortzerlegung Gewissen Entscheidung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Entscheidung, die jmd. allein nach seinem Gewissen getroffen hat

Thesaurus

Synonymgruppe
(eine) Gewissensentscheidung (sein) · (etwas) mit sich selbst ausmachen (müssen)  ●  (etwas) selbst wissen müssen  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Gewissensentscheidung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewissensentscheidung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gewissensentscheidung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist ein kirchenrechtlich korrekter Akt, aber auch eine freie Gewissensentscheidung. [Die Zeit, 25.02.2013, Nr. 08]
Über Gewissensentscheidungen scheint man nur streiten, nicht reden zu können. [Die Zeit, 26.06.1992, Nr. 27]
Und nun verfaßt er eine schriftliche Begründung für seine Gewissensentscheidung. [Die Zeit, 04.03.1985, Nr. 09]
Auf jeden Fall wird die Kirche dem einzelnen Christen die Gewissensentscheidung nicht abnehmen können. [Die Zeit, 09.10.1970, Nr. 41]
Den ethischen Gehalt der Gewissensentscheidung kann und will die Psychologie nicht erforschen. [Klein, Martin: Juristischer Ratgeber. In: Haug, Hans-Jürgen u. Maessen, Hubert (Hgg.) Kriegsdienstverweigerer - Gegen die Militarisierung der Gesellschaft, Frankfurt a. M.: Fischer 1971, S. 141]
Zitationshilfe
„Gewissensentscheidung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewissensentscheidung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewissensehe
Gewissensdruck
Gewissensbiss
Gewissensberuhigung
Gewissensbedenken
Gewissenserforschung
Gewissensfrage
Gewissensfreiheit
Gewissensgrund
Gewissenskampf