Gewitterböe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gewitterböe · Nominativ Plural: Gewitterböen
Nebenform Gewitterbö · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gewitterbö · Nominativ Plural: Gewitterböen
Worttrennung Ge-wit-ter-böe ● Ge-wit-ter-bö
Wortzerlegung GewitterBöe

Typische Verbindungen zu ›Gewitterböe‹, ›Gewitterbö‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewitterböe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gewitterböe‹, ›Gewitterbö‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Abgesehen von Gewitterböen weht der Wind meist schwach aus überwiegend westlicher Richtung.
Die Zeit, 02.08.2012 (online)
Weil für die folgenden Tage schwere Gewitterböen angekündigt waren, entschloss sich die Verwaltung für eine schnelle Fällung.
Der Tagesspiegel, 07.07.2004
In der Nähe von Bergamo stürzte bei schweren Gewitterböen ein Baum um und erschlug einen Autofahrer.
Süddeutsche Zeitung, 29.07.2003
Zitationshilfe
„Gewitterböe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewitterb%C3%B6e>, abgerufen am 28.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewitterbö
Gewitterbank
Gewitterangst
Gewitterabend
Gewitter
Gewitterecke
Gewitterfliege
Gewitterfront
Gewittergewölk
Gewitterguss