Gewitterschauer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungGe-wit-ter-schau-er
WortzerlegungGewitterSchauer1
eWDG, 1967

Bedeutung

Synonym zu Gewitterregen
Beispiel:
örtliche, heftige Gewitterschauer

Typische Verbindungen
computergeneriert

heftig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewitterschauer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch für ein paar Würfe aus der Distanz ist auch zwischen zwei Gewitterschauern Zeit.
Der Tagesspiegel, 27.06.2003
In der folgenden Nacht spülen Gewitterschauer die Radioaktivität auf die Erde.
Die Zeit, 24.10.1986, Nr. 44
Von den erwarteten Gewitterschauern drohe wohl keine Gefahr mehr, hieß es.
Die Welt, 26.05.1999
Die Geschütze hatten nur eine geringe Wirkung, um so mehr, da gerade im Beginn der Schlacht ein Gewitterschauer niederging und das Pulver naß machte.
Delbrück, Hans: Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte - Dritter Teil: Das Mittelalter, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1923], S. 28945
Von Westen her ziehen morgens Gewitterschauer auf und auch am Nachmittag, der Himmel hängt voller Wolken.
Bild, 15.08.2000
Zitationshilfe
„Gewitterschauer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewitterschauer>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewitterregen
Gewitterneigung
gewittern
Gewitterluft
Gewitterkragen
gewitterschwül
Gewitterschwüle
Gewitterstimmung
Gewittersturm
Gewitterwand