Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gewohnheitstier, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gewohnheitstier(e)s · Nominativ Plural: Gewohnheitstiere
Aussprache 
Worttrennung Ge-wohn-heits-tier
Wortzerlegung Gewohnheit Tier
eWDG

Bedeutung

salopp Synonym zu Gewohnheitsmensch
Beispiel:
der Mensch ist ein Gewohnheitstier

Typische Verbindungen zu ›Gewohnheitstier‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewohnheitstier‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gewohnheitstier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im wahrsten Sinne des Wortes ist das Schwein ein Gewohnheitstier. [Hahn, Christian Diederich: Bauernweisheit unterm Mikroskop, Oldenburg i.O.: Stalling 1943 [1939], S. 101]
Beseitigen lassen sie sich nur durch langfristige Strategien, das Gewohnheitstier Mensch kann es nicht anders. [Die Zeit, 08.03.1985, Nr. 11]
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, und mit der Zeit gewöhnt er sich an alles. [Die Zeit, 26.06.1970, Nr. 26]
Der Mensch ist ja ein Gewohnheitstier ", sagt sie und geht in die Küche. [Süddeutsche Zeitung, 27.03.2002]
Wer rund um den Globus arbeiten will, sollte kein Gewohnheitstier sein. [Die Welt, 13.11.2004]
Zitationshilfe
„Gewohnheitstier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gewohnheitstier>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewohnheitsspieler
Gewohnheitssache
Gewohnheitsrecht
Gewohnheitsparade
Gewohnheitsmensch
Gewohnheitstrinker
Gewohnheitsverbrecher
Gewohnheitszwang
Geworfenheit
Gewucher