Gieke, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungGie-ke (computergeneriert)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

gieken · gieksen · kieksen · giek · gieks · kieks · Gieke
gieken, gieksen, kieksen Vb. ‘stechen, pieken, kitzeln’, in md. nordd. Umgangssprache, eine Art Lautgebärde im Hinblick auf die Berührung durch spitze Finger oder Gegenstände. giek, gieks, kieks Interjektion Lautsymbol für Stechen, Pieken. Gieke f. omd. ‘Messer’.
Zitationshilfe
„Gieke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gieke>, abgerufen am 22.10.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Giekbaum
giek
gieblig
Giebelzimmer
Giebelwand
gieken
gieks
gieksen
Gien
Gieper