Giftwirkung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Giftwirkung · Nominativ Plural: Giftwirkungen
Aussprache 
Worttrennung Gift-wir-kung
Wortzerlegung  Gift1 Wirkung
eWDG und DWDS

Bedeutung

Art und Weise, wie ein Gift wirkt; Eigenschaft, als Gift zu wirken
Kollokationen:
als Aktivsubjekt: die Giftwirkung beruht auf etw. (= das Mittel wirkt durch etw. als Gift)
Beispiele:
die Giftwirkung ist bei den einzelnen Tieren unterschiedlichWDG
Sie [Forscher] zeigten […] auch, dass das Hygieneverhalten der Bienen beeinträchtigt wurde und dass Fungizide die Giftwirkung der Neonicotinoide verstärken. [Der Spiegel, 29.06.2017 (online)]
Die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, in denen die Liquids angeboten werden, können die Giftwirkung von E‑Zigaretten sogar noch erhöhen. [Die Welt, 26.11.2016]
Worte können sein wie winzige Arsendosen: sie werden unbemerkt verschluckt, sie scheinen keine Wirkung zu tun, und nach einiger Zeit ist die Giftwirkung da. [Der Standard, 17.04.2016]
Um die Giftwirkung der vom Silikon gesammelten Schadstoffe zu testen, wird es anschließend in biologischen Testsystemen untersucht. [Alderberan Mikroplastik, 24.11.2015, aufgerufen am 15.03.2017]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Typische Verbindungen zu ›Giftwirkung‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Giftwirkung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Giftwirkung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie werden unbemerkt verschluckt, sie scheinen keine Wirkung zu tun, und nach einiger Zeit ist die Giftwirkung doch da.
Süddeutsche Zeitung, 17.08.1996
Auf diese Weise könnte die Giftwirkung des Öls verringert werden.
Die Zeit, 17.06.1977, Nr. 25
Eigentliche Giftwirkungen treten auf nach etwa 5 Tassen starken Kaffees.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 152
Auch die seit den Anfängen aller Kultur bestehende Erkenntnis von der Giftwirkung der starkwirkenden Narkotika hat den Genuß nicht verhindern können.
Grotjahn, Alfred: Alkoholismus. In: ders. u. J. Kaup (Hgg.), Handwörterbuch der sozialen Hygiene, Leipzig: Vogel 1912, S. 4
Nicht selten treten auch rheumatische Beschwerden, Nervenentzündungen als Zeichen der Giftwirkung auf.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 366
Zitationshilfe
„Giftwirkung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Giftwirkung>, abgerufen am 28.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Giftweizen
Gifttropfen
Gifttrank
Gifttier
Giftstoff
Giftwolke
Giftzahn
Giftzettel
Giftzwerg
Gig