Giftzahn, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Gift-zahn
Wortzerlegung Gift1Zahn
eWDG, 1967

Bedeutung

Zahn der Schlange, der in Verbindung mit der Giftdrüse steht
Beispiel:
die Giftzähne sondern Gift ab

Typische Verbindungen zu ›Giftzahn‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Giftzahn‹.

Verwendungsbeispiele für ›Giftzahn‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn sie einen Weg machen muß, trägt sie den Ball zwischen den Giftzähnen.
Bücherl, Wolfgang: Das Haus der Gifte, Stuttgart: Franckh'sche Verlagshandlung 1963, S. 135
Sie demolieren ihn, hauen ihm auf den Kopf, ziehen ihm den Giftzahn.
Süddeutsche Zeitung, 06.03.1998
Bei der Geburt seien auch die kleinen Giftzähne schon ausgeprägt gewesen.
Der Tagesspiegel, 02.05.2003
Natürlich benutzt die Kreuzotter die Giftzähne auch zu ihrer Verteidigung.
Wiehle, Hermann u. Harm, Marie: Lebenskunde für Mittelschulen - Klasse 3, Halle u. a.: Schroedel u. a. 1941, S. 25
Diese Riesenschlange besitzt keine Giftzähne, dafür aber eine ungeheure Muskelkraft.
Rangnow, Rudolf: Tropenpracht und Urwaldnacht, Braunschweig: Gustav Wenzel & Sohn 1938 [1938], S. 130
Zitationshilfe
„Giftzahn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Giftzahn>, abgerufen am 25.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Giftwolke
Giftwirkung
Giftweizen
Gifttropfen
Gifttrank
Giftzettel
Giftzwerg
Gig
giga-
Gigabyte