Gipfelseilbahn, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungGip-fel-seil-bahn (computergeneriert)
WortzerlegungGipfelSeilbahn
eWDG, 1967

Bedeutung

Seilbahn, die auf den Gipfel führt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es diente 60 Jahre im Sommer und Winter als Hotel und Restaurant sowie als Zwischenstation der Gipfelseilbahn und der Gletscherbahn zum Zugspitzplatt.
o. A. [sr]: Schneefernerhaus. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1994]
Erst im Januar 1931 gelang es von deutscher Seite aus, mit einer Zahnrad- und einer anschließenden Gipfelseilbahn die Zugspitze verkehrstechnisch zu stürmen.
Süddeutsche Zeitung, 05.07.2001
Zitationshilfe
„Gipfelseilbahn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gipfelseilbahn>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gipfelpunkt
gipfeln
Gipfelleistung
Gipfelkreuz
Gipfelkonferenz
Gipfelstürmer
Gipfelteilnehmer
Gipfeltreffen
Gips
Gipsabdruck