Gipsabdruck, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungGips-ab-druck (computergeneriert)
WortzerlegungGipsAbdruck
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
von einem Relief einen Gipsabdruck machen, (ab)nehmen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gesicht Skulptur anfertigen fertigen herstellen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gipsabdruck‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine Methode, Gipsabdruck und Überzug, ist eine alte, konventionelle Technik.
Süddeutsche Zeitung, 04.09.1997
Als erstes werden die Füße der Spieler vermessen und Gipsabdrücke für die neuen Schuhe genommen.
Bild, 14.07.2004
Technisch erfolgt die Herstellung der Figuren über das Ausgießen der Gipsabdrücke nach den lebenden Modellen.
o. A.: Lexikon der Kunst - H. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 16443
Die echten Gesichter wurden mit Mull abgedeckt und so Gipsabdrücke von ihnen hergestellt.
Der Tagesspiegel, 19.12.2003
Matzner modellierte gestern einen Gipsabdruck von Radunskis Nase - für seinen "Nasenbaum 2000".
Die Welt, 25.03.1999
Zitationshilfe
„Gipsabdruck“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gipsabdruck>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gips
Gipfeltreffen
Gipfelteilnehmer
Gipfelstürmer
Gipfelseilbahn
Gipsabguss
Gipsarbeiter
Gipsbein
Gipsbeton
Gipsbett