Gläubigeranspruch

Worttrennung Gläu-bi-ger-an-spruch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Forderung eines oder mehrerer Gläubiger

Verwendungsbeispiele für ›Gläubigeranspruch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daher wird ihre Forderung jetzt wie alle anderen Gläubigeransprüche behandelt. [Die Zeit, 29.11.2006, Nr. 49]
Von solchen Gläubigeransprüchen war zunächst ein in die Millionen gehender Teil in seinen möglichen Ausmaßen nicht übersehbar. [Die Zeit, 08.05.1958, Nr. 19]
Die Zahl lasse in keiner Weise einen Rückschluss auf die tatsächlich anzuerkennenden Gläubigeransprüche zu. [Der Tagesspiegel, 02.08.2002]
Nach Ansicht von Insidern könnte etwa eine Umwandlung von Gläubigeransprüchen in Aktien eine Möglichkeit sein. [Die Zeit, 11.07.2012 (online)]
Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, daß Kiesl durch den Billigverkauf Gläubigeransprüchen entgehen wollte. [Süddeutsche Zeitung, 27.04.1995]
Zitationshilfe
„Gläubigeranspruch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gl%C3%A4ubigeranspruch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gläubiger
Gläubige
Glättung
Glättstein
Glätterin
Gläubigerausschuss
Gläubigerbank
Gläubigerin
Gläubigerland
Gläubigerschutz