Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gläubigerstaat, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gläubigerstaat(e)s · Nominativ Plural: Gläubigerstaaten
Aussprache 
Worttrennung Gläu-bi-ger-staat
Wortzerlegung Gläubiger Staat1

Typische Verbindungen zu ›Gläubigerstaat‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gläubigerstaat‹.

Club Klub erlassen westlich zusammengeschlossen

Verwendungsbeispiele für ›Gläubigerstaat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf die Grundzüge des Programms haben sich die Gläubigerstaaten auch bereits verständigt. [Die Zeit, 25.04.1997, Nr. 18]
Ebenso soll es die Gläubigerstaaten vor einer übermäßigen Ansammlung von Guthaben innerhalb der Gruppe abschrecken. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1950]]
Doch in den dreißiger Jahren gelang es einigen Ländern zumindest zeitweilig, die Gläubigerstaaten für ihre restriktive Handelspolitik haftbar zu machen. [Die Zeit, 11.10.1991, Nr. 42]
Dazu wolle man eine Initiative des Pariser Clubs der Gläubigerstaaten vorbereiten. [Süddeutsche Zeitung, 10.11.1998]
Seit 1999 ist er Chef des »Pariser Clubs« der großen Gläubigerstaaten. [Die Welt, 08.02.2002]
Zitationshilfe
„Gläubigerstaat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gl%C3%A4ubigerstaat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gläubigerschutz
Gläubigerland
Gläubigerin
Gläubigerbank
Gläubigerausschuss
Gläubigerversammlung
Gläubigerverzug
Gläubigkeit
Glöckchen
Glöcklein