Glasbläser, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungGlas-blä-ser (computergeneriert)
WortzerlegungGlas1Bläser
eWDG, 1967

Bedeutung

Facharbeiter, der geblasene Glaskörper herstellt
siehe auch blasen (3)

Thesaurus

Synonymgruppe
Glasbläser · ↗Glaser · ↗Glasmacher
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Glasapparatebauer Glasbläser Glashütte Graveur Handwerker Holzschnitzer Keramiker Kerzenzieher Korbflechter Korbmacher Maler Ofen Schmied Silberschmiede Wald formen gelernt schauen venezianisch vorfahren vorführen zuschauen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Glasbläser‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie streben die Ausbildung zum Glasbläser daher nur noch selten an.
Süddeutsche Zeitung, 07.08.2004
Wenn man Pech hat, ist es aber nur ein Glasbläser.
Die Zeit, 09.03.2000, Nr. 11
S. war der Sohn eines Glasbläsers und erlernte ebenfalls diesen Beruf.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 19902
Vor einem halben Jahrhundert war der Experimentator noch sein eigener Mechaniker und Glasbläser.
Gerlach, Walther: Neue Wissenschaft - Physik und Chemie. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 28153
Niemand, der das Dorf am Rennsteig besucht, sollte versäumen, den Glasbläsern einmal bei ihrer bestimmt nicht leichten Arbeit am Bunsenbrenner oder Glasofen zuzusehen.
Brenk, Klaus: Schleusingen und Umgebung, Leipzig: VEB F.A. Brockhaus Verlag 1965, S. 29
Zitationshilfe
„Glasbläser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Glasbläser>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Glasblasen
Glasbehang
Glasbehälter
Glasbecher
Glasbaustein
Glasbläserei
Glasbläserstar
Glasblume
Glasboden
Glasbohrer