Dieser Artikel wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion weiter ausgearbeitet.

Glasdach, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungGlas-dach (computergeneriert)
WortzerlegungGlas1Dach
Wortbildung mit ›Glasdach‹ als Letztglied: ↗Panoramaglasdach
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
das Atelier hatte ein Glasdach

Typische Verbindungen
computergeneriert

Atrium Bahnsteig Hauptbahnhof Innenhof Klimaanlage Lichthof Plenarsaal Schlüterhof Stahlträger Tageslicht Treibhaus Wintergarten abnehmbar durchgehend entworfen filigran geschwungen gewölbt halbrund herausnehmbar imposant riesig schräg schützend undicht versenkbar wölben überdecken überspannen überwölben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Glasdach‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer sich trotz des Glasdachs voll vor der Sonne schützen will.
Der Tagesspiegel, 01.02.2001
Das Schiff kann nicht stoppen, und so wischt die Leiche eine Blutspur über die ganze Länge des Glasdachs.
Die Zeit, 01.07.1988, Nr. 27
So sind die 50 Quadratmeter großen stromspendenden Module in die schräge Fläche des Glasdachs integriert, teilweise ersetzen sie sogar schon die Glasscheiben.
Die Zeit, 30.09.1983, Nr. 40
Einen Auftrag über 70 Millionen DM für den Bau eines Glasdachs im Lehrter Bahnhof hat die Firma Mero in Würzburg erhalten.
Die Welt, 05.01.2000
Zitationshilfe
„Glasdach“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Glasdach>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Glascontainer
Gläschen
Glasbruch
Glasbrillant
Glasbohrer
Glasdecke
Glasdeckel
Glasdose
glasen
Glaser