Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Glasfaser, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Glasfaser · Nominativ Plural: Glasfasern
Aussprache 
Worttrennung Glas-fa-ser
Wortzerlegung Glas1Faser
Wortbildung  mit ›Glasfaser‹ als Erstglied: ↗Glasfaseranschluss · ↗Glasfaserausbau · ↗Glasfaserkabel · ↗glasfaserverstärkt
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

aus Glas hergestellte Faser, die u. a. für Isolierungen verwendet wird

Typische Verbindungen zu ›Glasfaser‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Glasfaser‹.

Verwendungsbeispiele für ›Glasfaser‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Wert liegt weit höher als etwa bei der Glasfaser.
C't, 2000, Nr. 1
Eine einzelne Glasfaser ist nicht viel dicker als ein Haar.
Süddeutsche Zeitung, 19.05.1999
Mehrere Glasfasern werden zu einem Kabel zusammengefaßt, das mit einem widerstandsfähigen Kunststoff ummantelt wird.
o. A. [JL]: Glasfaser. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1979]
Verwendet werden Glasfasern in erster Linie als Dämmstoff sowie zur Herstellung von glasfaserverstärkten Kunststoffen.
o. A.: Lexikon der Kunst - B. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 20431
Man unterscheidet gezogenes Glas, Gußglas, Preßglas, Sonderglas, Glasfaser und Schaumglas.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 171
Zitationshilfe
„Glasfaser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Glasfaser>, abgerufen am 19.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Glasfaden
Glasfabrikation
Glasfabrik
Gläsertuch
gläsern
Glasfaseranschluss
Glasfaserausbau
Glasfaserkabel
Glasfasernetz
Glasfaseroptik