Glaubensdinge

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
Aussprache
WorttrennungGlau-bens-din-ge (computergeneriert)
WortzerlegungGlaubeDing1
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiele:
er war in Glaubensdingen eine Autorität
in Glaubensdingen empfindlich sein
Zitationshilfe
„Glaubensdinge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Glaubensdinge>, abgerufen am 25.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Glaubensbuch
Glaubensbruder
Glaubensbote
Glaubensborn
Glaubensbindung
Glaubensdogma
Glaubenseifer
Glaubenseiferer
Glaubenseinfalt
Glaubenseinheit