Glaubenserfahrung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Glaubenserfahrung · Nominativ Plural: Glaubenserfahrungen
WorttrennungGlau-bens-er-fah-rung

Typische Verbindungen
computergeneriert

christlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Glaubenserfahrung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ausdrücklich möchten wir andere suchende Menschen an unserer Glaubenserfahrung teilhaben lassen.
Die Welt, 16.08.2005
Der Kern seines Verfahrens war der »religionspsychologische Zirkel« zwischen den kirchlich überlieferten Glaubensvorstellungen und der persönlichen Glaubenserfahrung.
Schott, E.: Systematische Theologie. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 36334
Niemand wird übersehen, daß die abendländischen Kirchen über einen großen musikalischen Reichtum verfügen, der bei Jahrhunderte langem Gebrauch mit Glaubenserfahrung angefüllt wurde.
Die Zeit, 27.03.1964, Nr. 13
Vom kommenden Schuljahr soll es an einer Grundschule in Erlangen islamischen Unterricht mit Elementen der Glaubenserfahrung geben.
Süddeutsche Zeitung, 25.03.2003
Thurner befasste sich mit dem Denken und der Glaubenserfahrung des Nikolaus von Kues.
Süddeutsche Zeitung, 05.07.2001
Zitationshilfe
„Glaubenserfahrung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Glaubenserfahrung>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Glaubenseinheit
Glaubenseinfalt
Glaubenseiferer
Glaubenseifer
Glaubensdogma
Glaubenserneuerer
Glaubensfanatiker
Glaubensfanatismus
Glaubensfeind
glaubensfest