Glaubenshüter

Grammatik Substantiv
Worttrennung Glau-bens-hü-ter

Typische Verbindungen zu ›Glaubenshüter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Glaubenshüter‹.

Verwendungsbeispiele für ›Glaubenshüter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In letzter Minute erst haben die Glaubenshüter nachgegeben, das Geld überwiesen.
Bild, 20.11.1998
Tatsächlich scheinen die Glaubenshüter wenig Vertrauen in die Überzeugungskraft der Botschaft zu haben.
Die Zeit, 19.04.2010, Nr. 16
Er sei zwar kein Pessimist, auch nicht resignativ, verteidigt sich der oberste katholische Glaubenshüter.
Der Tagesspiegel, 29.11.2000
Als oberster Glaubenshüter hat er ein feines Gespür für religiösen Fundamentalismus.
Süddeutsche Zeitung, 22.03.2003
Gerade erst hat Kardinal Joseph Ratzinger, der oberste Glaubenshüter im Vatikan, im Auftrag des Papstes drei deutschen Bischöfen eine Abfuhr erteilt.
Der Spiegel, 24.10.1994
Zitationshilfe
„Glaubenshüter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Glaubensh%C3%BCter>, abgerufen am 22.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
glaubenshungrig
Glaubenshunger
Glaubenshass
Glaubensgrund
Glaubensgewissheit
Glaubensinhalt
Glaubenskampf
Glaubenskongregation
Glaubenskraft
Glaubenskrieg