Glaubenskrieg, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Glau-bens-krieg
Wortzerlegung GlaubeKrieg
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
die Zeit der Glaubenskriege in Europa

Thesaurus

Militär, Religion
Synonymgruppe
Glaubenskrieg · ↗Religionskrieg
Oberbegriffe
  • Feldzug · Kampfhandlungen · ↗Waffengang · bewaffnete Auseinandersetzung · bewaffneter Konflikt · die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln · kriegerische Auseinandersetzung · kriegsähnliche Zustände · militärisch ausgetragener Konflikt · militärische Auseinandersetzung  ●  ↗Krieg  Hauptform · ↗Orlog  veraltet · militärische Option  verhüllend
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Glaubenskrieg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Glaubenskrieg‹.

Verwendungsbeispiele für ›Glaubenskrieg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch in seriösen Medien ist jetzt vom "Glaubenskrieg" die Rede.
Der Tagesspiegel, 08.08.2001
Der wahre Glaubenskrieg um den Euro tobt auf dem politisch-psychologischen Feld.
Süddeutsche Zeitung, 09.03.1999
Niemals scheint es so etwas wie Glaubenskriege gegeben zu haben.
Beenken, Hermann: Das Neunzehnte Jahrhundert in der deutschen Kunst, München: Bruckmann 1944, S. 286
Vorüber sind die Glaubenskriege um den richtigen Weg zur Moderne.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 201
Luther verwarf wie den Glaubenskrieg so auch die Glaubensrevolution schlechthin.
Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 332
Zitationshilfe
„Glaubenskrieg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Glaubenskrieg>, abgerufen am 22.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Glaubenskraft
Glaubenskongregation
Glaubenskampf
Glaubensinhalt
Glaubenshüter
Glaubensleben
Glaubenslehre
Glaubenslicht
glaubenslos
Glaubenslose