Glaubenswut, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungGlau-bens-wut (computergeneriert)
WortzerlegungGlaube-wut
eWDG, 1969

Bedeutung

übertriebener Glaubenseifer
Beispiel:
[sie] verteidigten mit einer wahren Glaubenswut ihr Dogma [H. KurzSonnenwirt130]
Zitationshilfe
„Glaubenswut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Glaubenswut>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Glaubenswelt
Glaubenswechsel
Glaubenswahrheit
Glaubensvorstellung
glaubensvoll
Glaubenszeuge
Glaubenszwang
Glaubenszweifel
Glaubenszwistigkeit
Glauber