Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gleichgewichtsübung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Gleich-ge-wichts-übung
Wortzerlegung Gleichgewicht Übung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Übung (z. B. am Schwebebalken) zur Ausbildung des Gleichgewichtsgefühls

Verwendungsbeispiele für ›Gleichgewichtsübung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch bevor es losgeht, ordnet Eugenio erst Gleichgewichtsübungen ohne Stöcke an. [Die Zeit, 18.12.2012, Nr. 50]
Während seines Rittes muß der Junge Gleichgewichtsübungen durchführen, durch Spiele mit einem Gummiring lernt er seine Hände besser zugebrauchen. [Die Zeit, 10.07.1987, Nr. 29]
Erfolg verspricht nur ein langwieriges Bewegungstraining mit immer wiederkehrenden Gleichgewichtsübungen. [Die Welt, 15.05.2001]
Spezielle Matten für Gleichgewichtsübungen oder eine Platte, die Körperschwankungen misst, versteckt er vor neugierigen Augen. [Bild, 26.01.2004]
Wer Gleichgewichtsübungen mit Hilfe wackeliger Unterlagen oder Kippbrettchen macht, profitiert doppelt. [Süddeutsche Zeitung, 19.03.2004]
Zitationshilfe
„Gleichgewichtsübung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gleichgewichts%C3%BCbung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gleichgewichtszustand
Gleichgewichtstheorie
Gleichgewichtsteil
Gleichgewichtssystem
Gleichgewichtsstörung
Gleichgültigkeit
Gleichheit
Gleichheitsgrundsatz
Gleichheitsprinzip
Gleichheitssatz