Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gleichlauf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gleichlauf(e)s · Nominativ Plural: Gleichläufe
Aussprache [ˈglaɪ̯çlaʊ̯f]
Worttrennung Gleich-lauf
Wortzerlegung gleich1 Lauf
Wortbildung  mit ›Gleichlauf‹ als Erstglied: gleichläufig
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
oft in Bezug auf technische Geräte   gleichmäßige oder aufeinander abgestimmte Bewegung
Beispiele:
Eine meditative, durch Zen‑Buddhismus inspirierte Sandmühle, die als Memento mori ihre Kreise zieht, feiert Gleichlauf und Stille[…]. [Süddeutsche Zeitung, 03.03.2015]
Außer geeigneten Sende‑ und Empfangsorganen ist eine Einrichtung notwendig, welche den Gleichlauf von Sende‑ und Empfangstrommel regelt. Es müssen nämlich die Trommeln auf beiden Stationen mit gleicher Geschwindigkeit umlaufen und abgetastet werden; außerdem muß die Abtastung bei beiden Trommeln gleichzeitig beginnen. [Forschungen und Fortschritte. Nachrichtenblatt der deutschen Wissenschaft und Technik, 6/4 (1930)]
Unter den lieblichen Naturgeräuschen werden schwere Steine zu elektrischem Staub zermahlen, es knistert und britzelt wie aus einem unguten Äther, »klicke‑di‑klick‑di‑klockedi‑brr« rattert ein Beat wie eine Maschine, die vergeblich nach dem Gleichlauf sucht. [Die Zeit, 22.11.2017]
Es gibt immerzu Asynchron‑Synchrones: Mehrere Tanzpaare im absoluten Gleichlauf fröhlicher Rumba‑Tanzbewegungen, und das »Kontrapunkt‑Paar«, das sich als Paar synchron zueinander bewegt, aber asynchron zu Gruppe. [Badische Zeitung, 13.02.2014]
Niemals soll man den berüchtigten Gleichlauf der Hände im Taktieren (Windmühlen‑Schlag), außer höchstens für Augenblicke an Stellen, die rhythmisch oder sonst kompliziert sind (z. B. schwierige Einsätze großen Apparates mit Chor) anwenden. [Waltershausen, Hermann Wolfgang von / Moser, Hans Joachim: Dirigieren. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1954], S. 17565]
übertragen Niemand versucht rauszufinden, warum diese humanistisch orientierte Schwester sich immer wieder auf den Bruder einlässt, dieses Charakterschwein, das fürs eigene Überleben und Wohlsein alles tut. So produziert der Abend bei fortlaufendem Gleichlauf schon bekannter Monströsitäten nie neue Erkenntnisse. Nie wird tiefer in die Charaktere hineingeschaut, nie wird ihrer Motivation auf den Grund gegangen. [Süddeutsche Zeitung, 02.05.2019]
übertragen, besonders Wirtschaft (annähernd) gleichzeitige, abhängige oder parallele Entwicklung
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ökonomischer, wirtschaftlicher Gleichlauf
mit Genitivattribut: der Gleichlauf der Volkswirtschaften, Entwicklung
in Präpositionalgruppe/-objekt: sich im Gleichlauf entwickeln
Beispiele:
Mittlerweile ziehen Aktien‑ und Anleihenkurse oft genug im Gleichlauf nach oben. [Die Welt, 02.10.2019]
»Anleger sollten sich darauf einstellen, dass die Korrelationen der Renditen in ruhigen Zeiten geringer ausfallen werden«, schreiben die Analystinnen […] in einer aktuellen Untersuchung zu den Folgen der Deglobalisierung für die Finanzmärkte. Das bedeutet: Der weltweite Gleichlauf der Märkte wird zurückgehen, und das ist zunächst mal eine gute Nachricht. [Welt am Sonntag, 12.07.2020]
Bis Ende der Osterferien wird im Gleichlauf mit der angeordneten Schulschließung nur ein eingeschränkter Sitzungsbetrieb stattfinden. [Landshuter Zeitung, 20.03.2020]
Gold und Dax korrelieren kaum, sie weisen einen geringen Gleichlauf auf. [Die Welt, 04.05.2019]
Wir halten es für wichtig, einen Gleichlauf bei Kinderfreibetrag und Kindergeld zu wahren. [Die Zeit, 28.01.2015 (online)]
Auch sonst und darüber hinaus stehen einer Bank mancherlei Wege offen, sich Gelder zu verschaffen, unter der Voraussetzung allerdings, daß sie entsprechenden Kredit genießt und daß andere Banken genügend liquide sind, für sie einzuspringen. Aber das alles sind mehr oder weniger technische Momente; es handelt sich darum, den vorübergehend gestörten Gleichlauf von Eingängen und Ausgängen wieder in Ordnung zu bringen. [Rieger, Wilhelm: Einführung in die Privatwirtschaftslehre. Erlangen: Palm & Enke 1964 [1928], S. 284]
2.
selten paralleler Verlauf mehrerer Verkehrswege
Beispiele:
Ab Zerf geht es im Gleichlauf mit dem Ruwer‑Hochwald‑Radweg auf einem Teilstück der ausgebauten, ehemaligen Bahntrasse der Hochwaldbahn nach Kell am See. [Saarbrücker Zeitung, 30.07.2020]
Wenn eine Hängebahn Thema werden sollte, kann man die von Bahn‑ auf Fahrradwegen umgewidmeten Strecken im Gleichlauf darüber anordnen. [Rhein-Zeitung, 20.05.2019]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Gleichlauf‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gleichlauf‹.

Zitationshilfe
„Gleichlauf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gleichlauf>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gleichklang
Gleichheitszeichen
Gleichheitssatz
Gleichheitsprinzip
Gleichheitsgrundsatz
Gleichläufigkeit
Gleichmacher
Gleichmacherei
Gleichmaß
Gleichmut