Gleichstellungsgesetz, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gleichstellungsgesetzes · Nominativ Plural: Gleichstellungsgesetze
Aussprache [ˈglaɪ̯çʃtɛlʊŋsgəˌzɛʦ]
Worttrennung Gleich-stel-lungs-ge-setz
Wortzerlegung  Gleichstellung Gesetz
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Recht Gesetz (1), durch das die Gleichstellung (1) von bestimmten Personengruppen in bestimmten Bereichen erreicht werden soll
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: das Bremer, das bayerische Gleichstellungsgesetz
als Akkusativobjekt: ein Gleichstellungsgesetz fordern; das Gleichstellungsgesetz verabschieden
in Präpositionalgruppe/-objekt: gegen das Gleichstellungsgesetz verstoßen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Gleichstellungsgesetz für die Privatwirtschaft, für den öffentlichen Dienst; das Gleichstellungsgesetz für Behinderte, für Frauen
Beispiele:
Der Landtag hat gestern ein Gleichstellungsgesetz für Behinderte verabschiedet. Es soll behinderten Menschen eine bessere Integration in den Alltag und eine selbstbestimmtere Lebensführung ermöglichen. [Leipziger Volkszeitung, 10.12.2005]
Das revidierte Gleichstellungsgesetz (GlG) verpflichtet Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitenden zur Durchführung einer Lohngleichheitsanalyse, welche wiederum von einer unabhängigen Revisionsgesellschaft überprüft werden muss. [Gleichstellung leben statt endlos analysieren, 28.05.2020, aufgerufen am 01.09.2020]
Mit der gestern verabschiedeten Novelle des Gleichstellungsgesetzes werden Behörden wie die Deutsche Rentenversicherung verpflichtet, ihre Texte künftig für Behinderte verständlicher in spezieller leichter Sprache zur Verfügung zu stellen. [Landshuter Zeitung, 13.05.2016]
Das Schweizerische Gleichstellungsgesetz (Art. 3 Abs. 1–2) verbietet (Lohn‑)‍Diskriminierung am Arbeitsmarkt aufgrund des Geschlechtes und verpflichtet somit die Arbeitgeber, Frauen und Männer für gleichwertige Arbeit gleich zu entlohnen, wie auch in der Bundesverfassung (BV Art. 8 Abs. 3) festgelegt. [Lässt sich Lohndiskriminierung einfach messen?, 01.11.2015, aufgerufen am 01.09.2020]
Der Bund und neun Länder haben inzwischen mehr oder weniger wirksame Gleichstellungsgesetze beschlossen, die aber nur ihre Einrichtungen binden. [Frankfurter Rundschau, 02.07.2004]
Unter [US-Präsident] Johnson wurden die letzten Gleichstellungsgesetze verabschiedet, und selbst Nixon und Ford hielten es vor dem Hintergrund einer anschwellenden Opposition gegen den Vietnamkrieg, die auch die schwarze Bevölkerung erfaßt hatte, für angebracht, diverse Strukturhilfeprogramme zur Sanierung der Ghettos und besonders zur Stärkung der schwarzen Mittelklasse zu starten. [konkret, 2000 [1992]]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Gleichstellungsgesetz‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gleichstellungsgesetz‹.

Zitationshilfe
„Gleichstellungsgesetz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gleichstellungsgesetz>, abgerufen am 21.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gleichstellungsbeauftragte
Gleichstellung
gleichstellen
gleichstehen
Gleichstand
Gleichstellungspolitik
Gleichstellungsstelle
gleichstimmig
Gleichstrom
Gleichstromdampfmaschine