Gleichstellungsgesetz, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gleichstellungsgesetzes · Nominativ Plural: Gleichstellungsgesetze
Worttrennung Gleich-stel-lungs-ge-setz

Typische Verbindungen zu ›Gleichstellungsgesetz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gleichstellungsgesetz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gleichstellungsgesetz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und selbstverständlich gibt es auch Diskriminierung, trotz des allgemeinen Gleichstellungsgesetzes.
Die Zeit, 26.10.2009, Nr. 43
So wichtig das neue Gleichstellungsgesetz ist, so schwierig wird die Durchführung.
Der Tagesspiegel, 18.04.2002
Nächstes Jahr will die Regierung ein Gleichstellungsgesetz für Behinderte verabschieden.
Die Welt, 02.11.2000
Wollen Sie deshalb ein Gleichstellungsgesetz für die private Wirtschaft durchsetzen?
Süddeutsche Zeitung, 26.02.1999
Wir sollten gemeinsam im Bundestag für ein Gleichstellungsgesetz kämpfen, das wirklich Zähne hat und zum Beispiel Frauenförderpläne verbindlich macht.
Der Spiegel, 13.06.1988
Zitationshilfe
„Gleichstellungsgesetz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gleichstellungsgesetz>, abgerufen am 21.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gleichstellungsbeauftragte
Gleichstellung
gleichstellen
gleichstehen
Gleichstand
Gleichstellungspolitik
Gleichstellungsstelle
gleichstimmig
Gleichstrom
Gleichstromdampfmaschine