Gleichtakt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Gleich-takt
Wortzerlegung gleich1Takt1
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiele:
die Herzen schlugen im Gleichtakt
die unbesonnte See, die ... niedrige, gestreckte Wellen in ruhigem Gleichtakt gegen das Ufer sandte [ Th. MannTod in Venedig9,479]

Typische Verbindungen zu ›Gleichtakt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gleichtakt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gleichtakt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir im Fond redeten nicht viel und wackelten wieder im Gleichtakt mit den Köpfen.
Hartung, Hugo: Ich denke oft an Piroschka, Frankfurt a. M.: Büchergilde Gutenberg 1980 [1954], S. 88
Beide wurden vor zehn Jahren gegründet und arbeiten seitdem eng zusammen - Forschung und industrielle Produktion im Gleichtakt.
Süddeutsche Zeitung, 16.02.1995
Bei weniger als einem millionstel Kelvin beginnen sie mit einem Male, im Gleichtakt zu schwingen.
Der Tagesspiegel, 28.03.1999
Die schwingenden Elektronen senden nämlich - wie ein Laser - Röntgenlicht (X) im Gleichtakt aus.
Die Welt, 30.09.2004
Wir sind füreinander geschaffen, unsere Transistoren und Quarze schlagen im Gleichtakt.
C't, 2000, Nr. 2
Zitationshilfe
„Gleichtakt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gleichtakt>, abgerufen am 20.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gleichstrommaschine
Gleichstromdampfmaschine
Gleichstrom
gleichstimmig
Gleichstellungsstelle
Gleichtritt
gleichtun
Gleichung
Gleichungssystem
gleichursprünglich