Gleisbett, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungGleis-bett
WortzerlegungGleisBett
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

feste Unterlage aus Schotter für Gleise

Thesaurus

Eisenbahn
Synonymgruppe
Gleisbett · ↗Schienenbett
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bahnhof Bahnsteig Betonblock Fahrbahn Gleis Länge S-Bahn Schiene Schotter Schotterstein Stein Straßenbahn Tram anketten beschädigen einbetonieren enden entfernen erneuern landen rutschen sanieren schleudern schubsen separat springen stürzen verlegen zerstören überqueren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gleisbett‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einige unterhöhlten das Gleisbett auf einer Länge von 20 Metern.
Die Zeit, 17.03.2008 (online)
Über die ist Gras gewachsen, wie über die alten Gleisbetten.
Süddeutsche Zeitung, 19.09.2002
Dieser nahm Steine aus dem Gleisbett und schleuderte sie auf die Opfer.
Die Welt, 20.08.2004
Das Gleisbett wird in diesem Fall besonders gut geschottert, damit die Reißnägelköpfe nicht zu sehen sind.
Rosenzweig, Gerhard: Unsere Modelleisenbahn, Gütersloh: Bertelsmann Verlag 1966, S. 118
Einige hundert Männer und Frauen hackten und gruben an dem Gleisbett und schütteten die ausgehobene Strecke mit Schottergestein zu.
Marchwitza, Hans: Roheisen, Berlin: Verlag Tribüne Berlin 1955, S. 194
Zitationshilfe
„Gleisbett“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gleisbett>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gleisbauer
Gleisbau
Gleisarbeiter
Gleisarbeiten
Gleisanschluß
Gleisbettung
Gleisbremse
Gleisdreieck
Gleisfahrzeug
Gleiskette