Gleisstrang, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Gleis-strang
Wortzerlegung  Gleis Strang

Verwendungsbeispiele für ›Gleisstrang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unter dem Regierungsviertel verdoppeln sich die vier Gleisstränge auf acht.
Die Welt, 22.12.2005
Um den Unternehmen Gleisanschluß zu bieten, werden neue Gleisstränge gezogen.
Die Zeit, 07.12.1984, Nr. 50
Ein Personenzug, der die bis dahin noch nicht entdeckte schadhafte Stelle passierte, "übersprang" offenbar die Lücke im Gleisstrang.
Süddeutsche Zeitung, 23.12.1998
Eine Treppe führt in perspektivischer Verzerrung wie Gleisstränge an ein Tor heran, hinter dem die Entladerampen zu vermuten sind.
Die Zeit, 23.04.1993, Nr. 17
Wo nach dem Krieg über tote Gleisstränge Gras gewachsen war, Pappeln und Birken wurzelten, ja Füchse schnürten (ich sah sie selbst!
Der Tagesspiegel, 19.05.2001
Zitationshilfe
„Gleisstrang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gleisstrang>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gleissperre
gleißen
Gleiße
Gleisschotter
Gleisschleife
Gleisstrecke
Gleisverlegung
Gleiswaage
Gleiswechsel
Gleiswerker