Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gleitschirmfliegen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gleitschirmfliegens · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Gleit-schirm-flie-gen
Wortzerlegung Gleitschirm Fliegen

Thesaurus

Sport
Synonymgruppe
Gleitschirmfliegen · Paragleiten
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Gleitschirmfliegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gleitschirmfliegen vom 1600 Meter hoch gelegenen Predigtstuhl ist nur ein Angebot des Clubs. [Die Zeit, 10.10.1997, Nr. 42]
In einwöchigen Kursen kann man in der schweizerischen Jugendherberge Kloster das Gleitschirmfliegen lernen. [Die Zeit, 10.06.1994, Nr. 24]
Im Club Alpin Extra können Gäste für 695 Mark in einer Woche das Gleitschirmfliegen erlernen. [Die Zeit, 10.07.1992, Nr. 29]
Er hört also auf mit dem Klettern, wie sein Freund Tat, und beginnt wie dieser mit dem Gleitschirmfliegen. [Süddeutsche Zeitung, 28.10.2003]
Und außerdem spricht die einfache Handhabung und die schnelle Erlernbarkeit fürs Gleitschirmfliegen. [Die Welt, 21.07.1999]
Zitationshilfe
„Gleitschirmfliegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gleitschirmfliegen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gleitschirm
Gleitschiene
Gleitreibung
Gleitpunktdarstellung
Gleitmittel
Gleitschuh
Gleitschutz
Gleitschutzkette
Gleitsegeln
Gleitsichtbrille