Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gletscher, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gletschers · Nominativ Plural: Gletscher
Aussprache  [ˈglɛʧɐ]
Worttrennung Glet-scher
eWDG

Bedeutung

von Firnfeldern gespeister Strom aus Eis
Beispiele:
ein Gletscher der Eiszeit
die Bewegungen eines Gletschers
Ablagerungen von Gletschern
die durch die Gletscher beförderten Moränen
eine durch einen Gletscher verursachte Katastrophe
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Gletscher m. ‘sich langsam talab bewegender Eiskörper’ (in Hochgebirgen und Polargebieten). Schweizerdt. Gletzer, Gletscher, das sich durch literarische Verwendung im 16. Jh. weiter im Hd. ausbreitet, ist aus roman. Dialektformen des Alpengebietes (vgl. glačer in Wallis, giascei im Tessin) entlehnt, die wie gleichbed. frz. glacier, ital. ghiacciaio auf einem vlat. *glaciārium (abgeleitet von lat. glaciēs, spätlat. glacia ‘Eis’) beruhen.

Thesaurus

Geologie
Synonymgruppe
Gletscher  ●  Ferner  bayr., tirolerisch · Kees  österr.
Unterbegriffe
  • Mendenhall-Gletscher  ●  Auke-Gletscher veraltet
  • Rettenbachferner · Rettenbachgletscher
  • Eisloben · Piedmontgletscher · Vorlandgletscher
  • Rhonegletscher · Rottengletscher
  • Eiskappe · Plateaugletscher
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Gletscher‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gletscher‹.

Abschmelzen Alpe Antarktis Eis Eiszeit Himalaja Rückzug Schmelze Schmelzwasser Westantarktis abschmelzen abschmelzend eiszeitlich grönländisch hintertuxer kalben kalbend kaunertaler mölltaler pitztaler schmelzen schmelzend schnalstaler schwindend stubaier söldener tuxer zurückziehen

Verwendungsbeispiele für ›Gletscher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch für die meisten Gletscher der Welt gilt dies nicht mehr. [Die Zeit, 08.11.2013, Nr. 44]
Bisher hatten Forscher angenommen, die unter einem Gletscher hervorkommenden Moose seien tot. [Die Zeit, 28.05.2013 (online)]
Demnach könnten die Gletscher bis zum Jahr 2035 verschwunden sein. [Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02]
Dort seilen auch wir uns an, zunächst geht es flach über den Gletscher. [Die Zeit, 01.08.2011, Nr. 31]
Doch noch waren sie getrennt durch die Gletscher des Rauchenden Berges und der Weißen Frau. [Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 54]
Zitationshilfe
„Gletscher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gletscher>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Glenchek
Glencheck
Gleiße
Gleitzeiturlaub
Gleitzeit
Gletscherbach
Gletscherbrand
Gletscherbrille
Gletschereis
Gletscherfeld