Gletschermühle

GrammatikSubstantiv
WorttrennungGlet-scher-müh-le
WortzerlegungGletscherMühle1
eWDG, 1969

Bedeutung

Stelle in einer Schlucht oder Spalte, wo die durch tosende Wasser bewegten Gesteinsbrocken eine Mulde in den Felsen mahlen
siehe auch Gletschertopf
bildlich
Beispiel:
aber aus dieser ihn damals drehenden Gletschermühle des immer wieder Zurückweichens fühlte Melzer sich nunmehr entronnen [DodererStrudlhofstiege743]

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sogenannte Gletschermühlen transportieren das Schmelzwasser von der Eisoberfläche an die Unterseite der Gletscher.
Die Zeit, 15.08.2012 (online)
Zitationshilfe
„Gletschermühle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gletschermühle>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gletschermilch
Gletscherlawine
Gletscherlandschaft
Gletscherkunde
Gletscherkappe
Gletschernelke
Gletscherschliff
Gletscherschutt
Gletscherspalte
Gletschersturz