Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gliederfüßer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gliederfüßers · Nominativ Plural: Gliederfüßer
Worttrennung Glie-der-fü-ßer
Wortzerlegung Glied Fuß -er
eWDG

Bedeutung

Zoologie größter Tierstamm der Erde mit einer festen Körperbedeckung, einer einheitlichen Leibeshöhle und gegliederten Gliedmaßen
Beispiel:
Krebse, Spinnen, Insekten sind Gliederfüßer

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
Gliederfüßer  ●  Arthropoda  fachspr.

Verwendungsbeispiele für ›Gliederfüßer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er wurde bis zwei Meter lang und ist somit der größte Gliederfüßer, der je gelebt hat. [Süddeutsche Zeitung, 23.06.1994]
Er wird umschlungen vom riesigen Gliederfüßer, der ihn mit einem Giftbiß ins Jenseits befördert und schließlich verspeist. [Die Zeit, 06.05.1999, Nr. 19]
So ist etwa gut dokumentiert, dass die Gliederfüßer und die Fische das Land mindestens dreimal unabhängig voneinander erobert haben. [Die Zeit, 19.08.2004, Nr. 35]
Warum haben Fliegen nur sechs Beine, andere Gliederfüßer (Arthropoden) aber mehr? [Die Zeit, 03.10.2005, Nr. 40]
Gliederfüßer, auch Arthropoden genannt, formen den vielfältigsten Tierstamm der Erde. [Süddeutsche Zeitung, 24.12.1996]
Zitationshilfe
„Gliederfüßer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gliederf%C3%BC%C3%9Fer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gliederbau
Gliederarmband
Glied
Glider
Glibberpudding
Gliederfüßler
Gliederkaktus
Gliedermess-Stab
Gliedermessstab
Gliederpuppe