Gliedertier

WorttrennungGlie-der-tier (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Zoologie Vertreter einer Gruppe unterschiedlicher Tierstämme, deren gemeinsames Merkmal die Aufgliederung des Körpers in zahlreiche Segmente ist

Typische Verbindungen zu ›Gliedertier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Insekt Krebs Wirbeltier

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gliedertier‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gliedertier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotzdem ist die Angst vor den achtbeinigen Gliedertieren weit verbreitet.
Die Zeit, 18.03.1999, Nr. 12
Alle Gliedertiere, die auf prähistorischem Boden krabbelten, hatten zehn oder mehr Beine.
Süddeutsche Zeitung, 19.02.2002
Darum kommt diese Art der Vermehrung bei den hochentwickelten Gliedertieren und Wirbeltieren nicht vor.
Frisch, Karl von: Du und das Leben, Berlin: Verlag d. Druckhauses Tempelhof 1947 [1947], S. 223
Auch bei verschiedenen Würmern, Sterntieren und Gliedertieren wies derselbe Beobachter eine ähnliche Bildung der Keimblätter nach.
Haeckel, Ernst: Die Welträtsel, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1899], S. 34367
Vielleicht wären so die Wirbeltiere selbst einmal entstanden im Gegensatz etwa zum Gliedertier und bei ihnen später wieder Saurier, Vogel und Säugetier.
Bölsche, Wilhelm: Das Leben der Urwelt, Leipzig: Dollheimer 1931 [1931], S. 178
Zitationshilfe
„Gliedertier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gliedertier>, abgerufen am 23.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gliedersucht
Gliederschwere
Gliederschnelltriebwagen
Gliederschmerz
Gliedersatz
Gliederung
Gliederungsprinzip
Gliederungspunkt
Gliederzucken
Gliederzug