Glimmstängel

GrammatikSubstantiv
WorttrennungGlimm-stän-gel
WortzerlegungglimmenStängel
Ungültige SchreibungGlimmstengel
Rechtschreibregeln§ 13
eWDG, 1969

Bedeutung

scherzhaft Zigarre, Zigarette
Beispiele:
er hielt einen Glimmstängel in der Hand
Zünden Se sich mal hier erst'n Glimmstengel an [G. Hauptm.CramptonIII]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

glimmen · glimmern · Glimmer · glimm(e)rig · Glimmstengel
glimmen Vb. ‘schwach glühen, ohne Flamme brennen’, mhd. mnd. mnl. nl. glimmen, schwed. glimma gehören wohl zu mhd. glīmen ‘leuchten, glänzen’, ahd. glīmo (9. Jh.), gleimo (10. Jh.) ‘Glühwürmchen’, asächs. glīmo, aengl. glǣm, engl. gleam ‘Schimmer, Glanz’. Verwandt sind ↗gleißen (s. d.) und außergerm. griech. chlī̌arós (χλιαρός) ‘warm, lau’, chlī̇á͞inein (χλιαίνειν) ‘warm machen, erweichen’, air. glē ‘glänzend, klar’. Zu erschließen ist ie. *g̑hlei-, eine Erweiterung der unter ↗gelb (s. d.) dargestellten Wurzel ie. *g̑hel(ə)- ‘glänzen, schimmern’. glimmern Vb. ‘schimmern, funkeln’, mhd. glimmer(e)n ‘glühen, leuchten’, Iterativbildung zu glimmen; vgl. engl. to glimmer, schwed. glimra. Glimmer m. ‘gesteinbildendes Mineral in Gesteinsarten als glänzendes Einsprengsel’ (16. Jh.). glimm(e)rig Adj. ‘schimmernd, funkelnd, schwach leuchtend’ (16. Jh.). Glimmstengel m. puristisches Ersatzwort für Zigarre (um 1820), später auch für Zigarette, seit der 2. Hälfte des 19. Jhs. nur noch scherzhaft.

Thesaurus

Synonymgruppe
Zigarette  ●  ↗Fluppe  ugs. · Glimmstängel  ugs. · ↗Kippe  ugs. · ↗Lulle  ugs. · ↗Lunte  ugs. · ↗Pyro  ugs., negativ · ↗Sargnagel  ugs., scherzhaft-ironisch · ↗Tschick  ugs., österr. · Zichte  ugs. · Ziese  ugs. · Zigi  ugs., schweiz. · ↗Zippe  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • (ne) Selbstgedrehte  ●  (eine) Marke Eigenbau  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Griff Lippe Lust entdecken greifen illegal unversteuert unverzollt verstecken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Glimmstängel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im vergangenen Jahr war mehr als jeder fünfte Glimmstängel unversteuert.
Die Zeit, 15.02.2012 (online)
Es wird hier zu Lande auch keiner gezwungen zu rauchen; man kann auf Glimmstängel verzichten, das fördert sogar das Wohlbefinden.
Süddeutsche Zeitung, 09.05.2003
Mit 12 Jahren klaute er seiner Mutter die ersten Glimmstängel.
Bild, 18.02.2003
Deutlich gestiegen ist im vergangenen Jahr die Nachfrage nach preiswerten Glimmstängeln.
Die Welt, 10.01.2001
Jedes Kind komme ohne weiteres an die schnell abhängig machenden Glimmstängel heran.
Der Tagesspiegel, 29.05.2000
Zitationshilfe
„Glimmstängel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Glimmstängel>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
glimmrig
Glimmraupe
Glimmlicht
Glimmlampe
Glimmfähigkeit
Glimmstengel
Glimmwurm
Glimpf
glimpflich
Glimpflichkeit