Globalisierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Globalisierung · Nominativ Plural: Globalisierungen · wird selten im Plural verwendet
Aussprache  [globaliˈziːʀʊŋ]
Worttrennung Glo-ba-li-sie-rung
Wortzerlegung  globalisieren -ung
Wortbildung  mit ›Globalisierung‹ als Erstglied: Globalisierungsgegner · Globalisierungskritiker · Globalisierungsprozess · globalisierungskritisch
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
von Handel, Verkehr, Kommunikation und Politik   weltweite Verbreitung, Vernetzung, Verflechtung
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die fortschreitende, neoliberale, ökonomische, zunehmende Globalisierung
als Akkusativobjekt: die Globalisierung aufhalten, gestalten, vorantreiben
als Dativobjekt: der Globalisierung begegnen, trotzen, etw. entgegensetzen, entgegenstellen
mit Genitivattribut: die Globalisierung der Finanzmärkte, Märkte, Weltwirtschaft, Wirtschaft, des Handels
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Globalisierung von Kommunikation
als Genitivattribut: die Auswirkungen, Chancen, Folgen, Gegner, Gewinner, Herausforderungen, Vorteile, das Zeitalter, die Zeiten der Globalisierung
als Passivsubjekt: die Globalisierung wird aufgehalten, diskutiert, gestaltet, zurückgedreht
Beispiele:
Globalisierung bezeichnet die weltweite Verflechtung der Volkswirtschaften. Beschleunigt wird die Globalisierung durch neue Techniken im Verkehr und der Datenübertragung. In Folge der Globalisierung werden die Länder stärker voneinander abhängig, weil sie bestimmte Produkte nicht mehr selbst produzieren. [Der Tagesspiegel, 30.09.2002]
Eine Ausstellung in Bremerhaven zeigt, wie Seekarten die Globalisierung vorantrieben – und den Menschen die Welt nahebrachten[.] [Süddeutsche Zeitung, 19.12.2020]
Aber die Globalisierung bringt nicht nur Waren, Dienstleistungen und Finanzkapital in Bewegung, sondern auch Menschen. Der Wandel unserer Lebenswelt ist nicht zu verhindern, die Frage ist nur, ob wir ihn gestalten oder ob er uns überrollt. [Der Standard, 18.02.2016]
Die Olympischen Spiele könnten einer »Globalisierung des [Zika-]Virus« Vorschub leisten, sagte Dennis Tappe vom Ber[n]hard‑Nocht‑Institut für Tropenmedizin in Hamburg […]. [Der Spiegel, 02.02.2016 (online)]
Die Volksgesundheit hingegen biete auch die besten Möglichkeiten, um die drei »Krankheiten« des 21. Jahrhunderts zu bekämpfen: die Globalisierung eines ungesunden Lebensstils, rasche und planlose Urbanisierung und die Überalterung der Bevölkerung. [Neue Zürcher Zeitung, 15.10.2008]
Wie der Generaldirektor der Wiener Konferenz [für Menschenrechte][…] erklärte, soll die Weltkonferenz zur Globalisierung der Menschenrechte beitragen. [Neue Zürcher Zeitung, 20.04.1993]
Es gibt viele Globalisierungen. Wir bemerken nur die ökonomische. Dabei gibt es auch eine politische Globalisierung, die sich unter anderem in der Human‑Rights‑ und der Anti‑Globalisierungsbewegung formiert hat […]. [Süddeutsche Zeitung, 20.10.2001] ungewöhnl. Pl.
2.
von Unternehmen   Ausweiten der Geschäftstätigkeit auf internationale Märkte und Standorte, um Kostenvorteile zu nutzen und Gewinne und Wettbewerbschancen zu erhöhen
Kollokationen:
mit Genitivattribut: die Globalisierung der Produktion
Beispiele:
Im Zuge der Globalisierung der letzten Jahre arbeiten in Unternehmen zunehmend global verteilte Teams. Für Manager bedeutet das, Mitarbeiter und Teams an verschiedenen Standorten zu führen. [Die Zeit, 01.02.2016 (online)]
Ravensburger gilt als ein schwäbisches Familienunternehmen mit qualitativ hochwertig produzierten Spielen. In Zeiten der Globalisierung gibt es auch eine Division in Nordamerika, die Spiele für den Markt dort designt […]. [Neue Westfälische, 08.07.2020]
Unter dem Vorwand der Globalisierung erlebten wir in den letzten Jahrzehnten die permanente Verlagerung von Leistungen zuerst nach Osteuropa und später nach Asien. [Thüringer Allgemeine, 25.03.2020]
»Heute entsteht Globalisierung in unserer Branche aus dem permanenten Zwang, jeden nur möglichen Kostenvorteil zu nutzen«, erklärt B[…], der den Produktkostenvorteil aus den niedrigeren Lohnkosten in Schanghai derzeit mit 15 Prozent beziffert. [Der Standard, 08.08.2006]
Die Globalisierung der Produktion führt dazu, dass weltweit gehandelte Güter heute nicht mehr einen eindeutig identifizierbaren Ursprungsort haben. [Neue Zürcher Zeitung, 13.04.1993]

letzte Änderung:

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Globalisierung · Liberalisierung des Welthandels  ●  Mondialisierung  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Globalisierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Globalisierung‹.

Zitationshilfe
„Globalisierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Globalisierung>, abgerufen am 29.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
globalisieren
Globalhaushalt
Globalbudget
Global Player
global
Globalisierungsgegner
Globalisierungskritiker
globalisierungskritisch
Globalisierungsprozess
Globalität