Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Glottisschlag, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Glot-tis-schlag
eWDG

Bedeutung

Sprachwissenschaft harter Tonansatz beim Gesang, Sprechen

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Einschaltknack · Glottisschlag · Glottisverschlusslaut · Kehlkopfverschlusslaut · Knacklaut · Stimmritzenverschlusslaut · stimmloser glottaler Plosiv
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Glottisschlag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier hingegen warnt es vor dem Glottisschlag, einem Stimmeinsatz, bei dem die Stimmbänder aneinander schlagen und hässliche Anlaute produzieren. [Süddeutsche Zeitung, 15.02.2003]
Zitationshilfe
„Glottisschlag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Glottisschlag>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Glottis
Glottal
Glossospasmus
Glossoptose
Glossopterisflora
Glottochronologie
Glottogonie
Glottolale
Glottolalie
Glotzauge