Glucose, die

Alternative Schreibung Glukose
Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Glucose · Nominativ Plural: Glucosen · wird selten im Plural verwendet
Aussprache 
Worttrennung Glu-co-se ● Glu-ko-se
Herkunft moderne Kunstwortbildung zu glykýsagriech (γλυκύς) ‘süß’ und ‑ōsuslat ‘reich an’ als Suffix für Zuckerarten
Rechtschreibregeln § 32 (2)
Wortbildung  mit ›Glucose‹ als Erstglied: ↗Glucosespiegel · ↗Glukosespiegel
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutung

Strukturformeln der beiden Glucose-Arten
Strukturformeln der beiden Glucose-Arten
(Chem Sim, CC0)
Chemie von grünen Pflanzen produzierter und im Blut enthaltener einfacher Zucker
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: der Abbau, die Aufnahme von Glucose; etw. wird in Glucose umgewandelt
in Koordination: Glucose und Fructose, Saccharose
Beispiele:
Leichte Unterzuckerungen können selbst mit Glukose (Traubenzucker) oder zuckerhaltigen Getränken behandelt werden. [Mediq Direkt Deutschland GmbH, 30.10.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Im Gegensatz zum Muskel- und Fettgewebe nimmt die Leberzelle die Glucose insulinunabhängig durch Diffusion auf. [Rehner, Gertrud; Daniel, Hannelore. Biochemie der Ernährung, Heidelberg: Spektrum Akademischer Verlag, 2010, Seite 147]
Das Glykogen und die Stärke stellen eine Speicherform für den als Energielieferant des Organismus so wichtigen Traubenzucker, die Glukose, dar. [Archiv der Gegenwart 40, 11.12.1970]
Besondere Zuckerarten sind Milchzucker (nicht sehr süß, aus Molke), Malzzucker, Fruchtzucker, Traubenzucker (Glukose); geringer Zusatz von Glukose verbessert Farbe und Geschmack von Marmeladen, bester Zucker für Likör. [Treskow, Barbara von / Weyl, Johannes, Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1932, S. 376]
Leider ist die Existenz der isomeren als a- und b-Verbindung bezeichneten Acetochlor-Glucosen durch meine späteren Beobachtungen sehr zweifelhaft geworden […]. [Fischer, Emil: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004, S. 22180. Zitiert nach: Fischer, Emil: Aus meinem Leben, herausgegeben von M. Bergmann, Berlin: Julius Springer, 1922.] ungewöhnl.

Thesaurus

Synonymgruppe
D-Glukose · Glucose · Glukose  ●  ↗Dextrose  veraltet · ↗Traubenzucker  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Invertose · ↗Invertzucker · Trimoline
  • Bonbonsirup · Corn Sirup · Glukosesirup · Isoglukose · Maissirup · Maiszucker · ↗Stärkesirup  ●  Glykosesirup  veraltet · Glucosesirup  fachspr.
  • Gluconeogenese  ●  Glukoneogenese  latinisiert

Typische Verbindungen zu ›Glucose‹, ›Glukose‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Glucose‹.

Zitationshilfe
„Glucose“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Glucose>, abgerufen am 29.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Glückwunschtelegramm
Glückwunschschreiben
Glückwunschkarte
Glückwunschbrief
Glückwunschadresse
Glucosespiegel
Glucosid
Glucosurie
Glufe
Glühbirne