Glykose

Worttrennung Gly-ko-se (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

außerhalb der chemischen Fachsprache vorkommende, ältere Form für Glucose

Verwendungsbeispiele für ›Glykose‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Rund drei Monate lagert die Masse aus Mehl, Glykose und Lebkuchentrieb, bevor sie im Frühjahr ausgerollt und mit Herzformen ausgestochen wird.
Süddeutsche Zeitung, 30.09.2004
Auch verringerte sich die Fähigkeit ihrer Gehirne, die zum Ablauf der biochemischen Hirnprozesse notwendigen Energiesubstanzen Glykose und Mannose in ausreichendem Maße zu produzieren.
Die Zeit, 13.04.1973, Nr. 16
Zitationshilfe
„Glykose“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Glykose>, abgerufen am 01.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Glykoprotein
Glykoneus
Glykolyse
Glykolsäure
Glykol
Glykosid
Glykosurie
Glyphe
Glypte
Glyptik