Glyphe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Glyphe · Nominativ Plural: Glyphen
WorttrennungGly-phe
Herkunftaus glyphḗgriech (γλυφήgriech) ‘Gravur’
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutungen

1.
Druckwesen kleinste konkret realisierte Einheit einer Schrift oder eines schriftähnlichen Zeichensystems zur Darstellung eines oder mehrerer (in Ligatur geschriebener) Graphen2
Beispiele:
In der Typografie ist eine Glyphe die grafische Darstellung eines Schriftzeichens, zum Beispiel eines Buchstabens, eines Silbenzeichens, einer Ligatur oder eines Buchstabenteils. [DenzlerMedia, 30.11.2012, aufgerufen am 15.09.2018]
Einfache Fonts setzen Glyphen nach einem einfachen Muster: für jedes Zeichen wird eine Glyphe gesetzt. Die modernen Schriftformate wie OpenType und AAT (Apple Advanced Typography) können Zeichen je nach ihrer Position untereinander und nach Sprache setzen. In Lat[e]inschriften wird i. d. R. die Buchstabenkombination fi durch eine fi-Ligatur gesetzt, bei der das i ohne i-Punkt steht. [mediaevent.de, 03.02.2009, aufgerufen am 15.09.2018]
Dabei drückten die Maya, anders als die Inka, die zwar auch den Begriff Null kannten, aber kein eigenes Zeichen dafür hatten, die Null durch eine muschelartige Glyphe aus. [Trimborn, Hermann: Das präkolumbische Amerika. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 8359]
2.
Architektur künstliche Vertiefung; Einkerbung
Beispiel:
Die Form der Triglyphen war bestimmt durch die drei vertikalen Glyphen (Kerben), im Zentrum zwei und an den Ecken jeweils ein Halbglyph. [Osthues, Wilhelm: Wissensgeschichte der Architektur. Band II: Vom Alten Ägypten bis zum Antiken Rom (hrsg. von Jürgen Renn et al.), 2014, S. 153]

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Letter · ↗Schriftzeichen · ↗Symbol  ●  Glyphe  fachspr. · Grafem  fachspr. · ↗Graph  fachspr. · ↗Graphem  fachspr.
Unterbegriffe
  • & · Et-Zeichen · ↗Und-Zeichen  ●  Firmen-Und  ugs. · Kaufmanns-Und  ugs. · Kaufmannsund  ugs. · kaufmännisches Und  ugs.
  • diakritisches Zeichen  ●  Diakritikum  lat., griechisch · Diakritikon  fachspr., griechisch
  • Funktionszeichen · Metazeichen
  • Alphazeichen · ↗Charakter · ↗Letter · ↗Zeichen · alphabetisches Zeichen  ●  ↗Buchstabe  Hauptform
  • Auslassungszeichen · Ellipsenzeichen
  • Fluchtsymbol · Maskierungszeichen
  • Dehnungszeichen · Längenzeichen
  • Silbenzeichen · Syllabogramm
  • Rückschrägstrich · Rückstrich · linksseitiger Schrägstrich · rückwärtiger Schrägstrich · umgekehrter Schrägstrich · zurückgelehnter Schrägstrich  ●  ↗Backslash  engl.
  • Überstrich  ●  Oberstrich  ugs.
  • Hochpunkt · ↗Mittelpunkt · Mittepunkt · Punkt auf Mitte
  • Paragrafenzeichen · Paragraphenzeichen · §
  • Kreuzchen  ●  Kreuzerl  österr.
Zitationshilfe
„Glyphe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Glyphe>, abgerufen am 23.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Glykosurie
Glykosid
Glykose
Glykoprotein
Glykoneus
Glypte
Glyptik
Glyptografie
Glyptographie
Glyptothek