Goldbrasse, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungGold-bras-se
WortzerlegungGoldBrasse
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(im Mittelmeer und Atlantik vorkommende, als Speisefisch geschätzte) Meerbrasse mit goldgelben Längsstreifen auf den Körperseiten

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
Dorada · ↗Dorade · Goldbrasse · ↗Goldbrassen
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Optisch wie geschmacklich grandios gelang die Goldbrasse (26 Euro für zwei Personen).
Süddeutsche Zeitung, 11.08.2003
Wunderbar saftig ist die am Tisch sorgfältig filetierte Goldbrasse im Salzmantel (31 Mark).
Süddeutsche Zeitung, 11.12.2000
Oreste befand sich schon am Landesteg und nahm eine soeben gefangene sechspfündige Goldbrasse aus.
Die Zeit, 29.10.1982, Nr. 44
Unter einem Relief des venezianischen Markuslöwen bestellen wir teerschwarzes Tintenfischrisotto, gegrillte Jakobsmuscheln und Carpaccio von der Goldbrasse.
Die Zeit, 25.11.2012, Nr. 46
In die Kategorie „kritisch“ stufen die Umweltschützer Goldbrasse, Wolfsbarsch, Sardine, Miesmuschel, Tintenfisch, Regenbogenforelle und Hummer ein.
Der Tagesspiegel, 23.12.2002
Zitationshilfe
„Goldbrasse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Goldbrasse>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Goldborte
Goldbörse
goldblond
Goldblech
Goldblättchen
Goldbrassen
goldbraun
Goldbrille
Goldbroiler
Goldbrokat