Golgatha

Grammatik Eigenname
Aussprache 
Worttrennung Gol-ga-tha
Wortbildung  mit ›Golgatha‹ als Erstglied: Golgathaweg
Herkunft Hebräisch
eWDG

Bedeutung

Hügel bei Jerusalem, auf dem Christus gekreuzigt wurde

Thesaurus

Geografie, Geschichte, Religion
Synonymgruppe
Golgatha · Golgota · Golgotha
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Jerusalem

Verwendungsbeispiele für ›Golgatha‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In ganzen Regionen dieser Erde ist der Park ein Golgatha.
Die Zeit, 30.09.1994, Nr. 40
Der moderne Bildungsmensch nimmt jetzt zu dem Ereignis auf Golgatha Stellung.
Beenken, Hermann: Das Neunzehnte Jahrhundert in der deutschen Kunst, München: Bruckmann 1944, S. 263
Danach soll Jesus auf dem Weg nach Golgatha drei Mal unter der Last des Kreuzes zusammengebrochen sein.
Die Welt, 23.09.2004
Die Szenen von Gethsemane und Golgatha stehen neben den erhabensten Bildern der hellenischen und germanischen Sage.
Spengler, Oswald: Der Untergang des Abendlandes, München: Beck 1929 [1918], S. 887
Vielleicht hatte jemand ein Holzkreuz auf die Kirche geschleppt wie einst Jesus zum Berge Golgatha.
Loest, Erich: Völkerschlachtdenkmal, München: Dt. Taschenbuch-Verl. 1987 [1984], S. 247
Zitationshilfe
„Golgatha“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Golgatha>, abgerufen am 02.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Golfturnier
Golftrainer
Golftasche
Golfstrom
Golfstaat
Golgathaweg
Goliard
Goliarde
Goliath
Goliathfrosch