Gondelführer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gondelführers · Nominativ Plural: Gondelführer
Aussprache  [ˈgɔndl̩ˌfyːʀɐ]
Worttrennung Gon-del-füh-rer
Wortzerlegung  Gondel Führer
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Person, die gewerblich Personen (oder Lasten) auf einer (venezianischen) Gondel (2) befördert
siehe auch Gondoliere
Beispiele:
Venedigs Gondelführer haben jetzt angekündigt, die Passagieranzahl auf ihren Gondeln zu verringern. Schuld sei die »vermehrte Last übergewichtiger Touristen«[…]. [Übergewichtige Touristen: Neues Limit auf Venedigs Gondeln, 22.07.2020, aufgerufen am 26.07.2021]
Ihre touristische Bedeutung bekamen die [venezianischen] Gondeln im 19. Jahrhundert, heute dienen sie fast ausschließlich als nostalgische Taxis. Wer eine Lizenz als kommerzieller Gondelführer haben will, muss eine eineinhalbjährige Ausbildung absolvieren und warten, bis eine Lizenz frei wird. [Süddeutsche Zeitung, 19.08.2013]
Genießen Sie bei einer romantischen Gondelfahrt die […] Stadt Bamberg im Steigerwald […] auf eine ganz bezaubernde Art. […] Inbegriffen ist stets ein typisch venezianisch gekleideter Gondelführer, der Sie sicher zum Ziel bringt und für eine perfekte Atmosphäre sorgt. [Gondelfahrt auf der Regnitz, aufgerufen am 26.07.2021]
»Das ist eine andere Welt da unten«, sagte der Gondelführer […], als er sich am Sonntagabend nahe der berühmten Rialto‑Brücke einen Taucheranzug anzog und in das kalte Wasser des Canal Grande abtauchte. [Der Tagesspiegel, 05.11.2019]
Der Gondelführer steht hintendrauf und lenkt die Gondel mit seinem Ruder so geschickt, daß man es sich kaum denken kann, wenn man’s nicht gesehen hat. [[o. A.]: Lesebuch für die evangelischen Volksschulen Württembergs. Teil 3. Sechstes – Achtes Schuljahr [Schülerband]. Stuttgart 1910]
2.
Person, die für die technische Überwachung, Steuerung einer oder mehrerer Gondeln (1) einer Seilbahn o. Ä. zuständig ist
Beispiele:
In der Regel stehen sie neben der Kabine der Luftseilbahn, bis sich diese gefüllt hat. Sind alle Passagiere eingestiegen, schliessen die Gondelführer mit ihrem Vierkantschlüssel erst ein Zugangstor und dann die Kabinentüre. Anschliessend stellen sie sich in der Kabine vor eine Schaltanlage mit verschiedenen Knöpfen und melden der Zentrale, dass ihre Gondel fahrbereit ist. Nur selten, etwa dann, wenn die Gondel lange nicht losfährt, suchen die Blicke der Reisenden den Gondelführer. Der steht dann unauffällig am Rand der Gondel und wartet, bis sich die Kabine in Bewegung setzt. [Neue Zürcher Zeitung, 05.01.2013]
Die Zeit der Gondelführer geht zu Ende, der Trend hin zu automatisierten Gondelsystemen. Kleine Kapseln im Automatenlook, die sechs bis acht Personen führerlos auf den Berg karren. [Süddeutsche Zeitung, 17.04.2003]
Die elegante, frisch lackierte Gondel, in der sich der Gondelführer Johann Z[…] befindet, stürzt aus mehr als zwanzig Meter Höhe auf den Boden und zerschellt. [DER TAG, ALS ALLES AUF DEM SPIEL STAND, 12.08.2017, aufgerufen am 01.09.2020]
17 Stunden saßen die Leute[…] in der Gondel einer Seilbahn in Schwangau im Allgäu fest. Erst am Samstagmorgen ab 6 Uhr konnten die 19 Fahrgäste und der Gondelführer gerettet werden. [Journalismus in den Seilen, 16.08.2011, aufgerufen am 19.08.2020]
»Vergessen Sie nicht«, ermahnt der Gondelführer beim Hinausgehen in einem nahezu unverständlichen Allgäuer Singsang, »dass es in den höheren Lagen empfindlich kalt sein kann.« [Lust auf Abenteuer, 13.08.2009, aufgerufen am 01.09.2020]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Gondelführer‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gondelführer‹.

Zitationshilfe
„Gondelführer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gondelf%C3%BChrer>, abgerufen am 18.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gondelfahrt
Gondelbahn
Gondel
Gonarthritis
Gonagra
gondeln
Gondoletta
Gondolier
Gondoliera
Gondoliere