Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gongruf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gongruf(e)s · Nominativ Plural: Gongrufe
Worttrennung Gong-ruf (computergeneriert)
Wortzerlegung Gong Ruf
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

mit dem Gong gegebenes Zeichen, durch das man zu etw. gerufen, aufgefordert wird
Zitationshilfe
„Gongruf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gongruf>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gongorismus
Gong
Gonfaloniere
Gondwanaland
Gondoliere
Gongschlag
Goniometer
Goniometrie
Gonoblennorrhö
Gonochorismus