Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gottesdienstbesuch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gottesdienstbesuch(e)s · Nominativ Plural: Gottesdienstbesuche
Worttrennung Got-tes-dienst-be-such
Wortzerlegung Gottesdienst Besuch

Verwendungsbeispiele für ›Gottesdienstbesuch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Während der vergangenen 20 Jahre ging der Gottesdienstbesuch drastisch zurück. [Süddeutsche Zeitung, 20.10.1999]
Nur an einem Tag im Jahr ließ er sich nicht von einem Gottesdienstbesuch abbringen, am Heiligen Abend. [Der Tagesspiegel, 23.10.2003]
Der Kardinal gestand zwar ein, daß der regelmäßige Gottesdienstbesuch in den letzten Jahrzehnten spürbar zurückgegangen sei. [Süddeutsche Zeitung, 28.06.1999]
Daß dies jemand von seinem Gottesdienstbesuch abhielte, wurde nicht bekannt. [Die Welt, 27.05.1999]
Sollte man Studiengebühren staffeln, je nach der Frequenz des Gottesdienstbesuches? [Süddeutsche Zeitung, 14.06.2004]
Zitationshilfe
„Gottesdienstbesuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gottesdienstbesuch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gottesdienst
Gottesdiener
Gottesbraut
Gottesbild
Gottesbezug
Gottesdienstbesucher
Gottesdienstordnung
Gottesebenbildlichkeit
Gotteseiferer
Gotteseinsamkeit