Gottsucher

Worttrennung Gott-su-cher
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der von Gottsuche erfüllt ist

Verwendungsbeispiele für ›Gottsucher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielleicht ist es die allergrößte Größe eines Gottsuchers, klein zu sein, klein zu bleiben, klein, wie ich ihn stets gesehen habe.
Die Welt, 09.04.2005
Doch gerade die sollen das Leben des Gottsuchers aus der thüringischen Provinz anschauen.
Süddeutsche Zeitung, 27.10.2003
Dann wird er als Gottsucher und Mensch "guten Willens" angesprochen.
Die Zeit, 20.09.2013, Nr. 38
Ist das nicht ein nützlicher Hinweis für die Gottsucher unter Bauers Parteifreunden?
konkret, 1988
Erfolgsautor Tschingis Aitmatow, einer der Gastgeber des Gorbatschow-Weltforums, machte in seinem neuen Roman "Schafott" einen Gottsucher zu seinem Helden.
Der Spiegel, 23.02.1987
Zitationshilfe
„Gottsucher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gottsucher>, abgerufen am 03.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gottsuche
Gottsöberste
gottsjämmerlich
gottserbärmlich
gottselig
Gottsverdori
Gottvater
gottverdammmich
gottverdammt
gottverflucht