Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gräberfeld, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gräberfeld(e)s · Nominativ Plural: Gräberfelder
Nebenform Grabfeld · Substantiv · Genitiv Singular: Grabfeld(e)s · Nominativ Plural: Grabfelder
Aussprache 
Worttrennung Grä-ber-feld
Wortzerlegung Grab Feld
eWDG

Bedeutung

Stätte mit vielen Gräbern
Beispiele:
ein altes Gräberfeld wurde freigelegt
ein Gräberfeld der Völkerwanderungszeit, des frühen Mittelalters
Steinmetzereien, wo zu Kauf stehende Kreuze, Gedächtnistafeln und Monumente ein zweites, unbehaustes Gräberfeld bilden […] [ Th. MannTod in Venedig9,456]
Ein grüner Acker verwandelt sich in ein Gräberfeld […] [ JahnnHolzschiff10]

Thesaurus

Synonymgruppe
Begräbnisplatz · Grabfeld · Gräberfeld · Totenacker  ●  Friedhof  Hauptform · Gottesacker  veraltet · Kirchhof  veraltet · Leichenhof  veraltet
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Gräberfeld‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Gräberfeld‹ und ›Grabfeld‹.

Zitationshilfe
„Gräberfeld“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gr%C3%A4berfeld>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gräber
Grußwort
Grußtelegramm
Grußschreiben
Grußpflicht
Gräberfund
Gräbt
Grädigkeit
Gräfin
Gräkomane