Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gräuelhetze

Grammatik Substantiv
Worttrennung Gräu-el-het-ze
Wortzerlegung Gräuel Hetze
Ungültige Schreibung Greuelhetze
Rechtschreibregel § 16
eWDG

Bedeutung

abwertend Verbreitung von unwahren Gräuelgeschichten, um Unruhe zu stiften

Typische Verbindungen zu ›Gräuelhetze‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Gräuelhetze‹ und ›Greuelhetze‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gräuelhetze‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es handle sich daher nur um eine Greuelhetze, die den Zweck habe, an die primitiven Instinkte seines eigenen Publikums zu appellieren. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1942]]
Nach Mitteilung von zuständiger Stelle hat die Reichsregierung mit Befriedigung davon Kenntnis genommen, daß der Abwehrboykott gegen die ausländische Greuelhetze seine Wirkung nicht verfehlt habe. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]]
Reichsminister Dr. Goebbels erklärte der Presse, daß die Reichsregierung mit Befriedigung davon Kenntnis genommen habe, daß die Greuelhetze im Ausland im Abflauen begriffen sei. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]]
Zitationshilfe
„Gräuelhetze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gr%C3%A4uelhetze>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gräuelgeschichte
Gräuelgerücht
Gräuel
Gräue
Grätzl
Gräuelmeldung
Gräuelmärchen
Gräuelnachricht
Gräuelpropaganda
Gräueltat